...

50% Rabatt-Aktion auf das Sigenergy 5-in-1 Speichersystem

FAQ

SIMPLY • SUPPORT • QUICKLY

Häufig gestellte Fragen zu unserem Service finden Sie in unseren FAQs

Klicken Sie auf eine Kategorie, zu der Sie Fragen haben

FAQ zu Sigenergy

Vor der Installation muss sich der Installateur unter https://www.sigenergy.com/de als Installateur registrieren. Zudem muss die MySigen App auf dem Smartphone installiert sein. Mit dem Installateurs-Account kann man sich dann einloggen und die Installation vornehmen.

Ja, die Hybridsysteme benötigen sowohl während der Installation als auch permanent während des Betriebs einen Onlinezugang. Ohne Onlineverbindung schaltet sich das System nach 30 Tagen automatisch ab.

Im Lieferumfang ist ein WLAN-Stick enthalten. Alternativ kann die integrierte LAN-Steckverbindung für eine direkte LAN-Verbindung mit dem Router genutzt werden.

Der EnergyController ist der eigentliche Hybridwechselrichter, wie er im üblichen Sprachgebrauch verstanden wird. Nur dieses System ist als Hybridwechselrichter mit angeschlossenen PV-Modulen und Batterie verwendbar. Der Begriff "Hybridwechselrichter" im Sigenergy-Katalog meint einen "Battery Ready" Wechselrichter, der mit einem Wandmontagesatz installiert und als reiner PV-Wechselrichter betrieben wird. Erst durch ein kostenpflichtiges Update wird er zu einem Hybridwechselrichter, an dem auch Batterien angeschlossen werden können.

Die AC-Wallbox darf in diesem Fall nur über LAN/WLAN mit dem Router verbunden werden. Die RS485-Leitung wird nicht angeschlossen. Diese wird nur verwendet, wenn die Wallbox ohne Sigenergy Hybridwechselrichter/EnergyController und mit einem Smartmeter betrieben wird.

Der DC-Charger hat die Bauform eines Batteriemoduls und wird genauso wie ein solches ins System integriert. Das Ladekabel hat eine Länge von 5m. Es ist sinnvoll, das System direkt am Parkplatz aufzustellen, was durch die beheizten Batterien und den IP66 Schutz auch im Außenbereich möglich ist. Da es derzeit keinen brancheneinheitlichen Standard oder Normen zum bidirektionalen Laden gibt, muss die Firmware für jeden Autohersteller individuell angepasst werden. Eine Kompatibilitätsliste ist bei PVSelected erhältlich und wird fortlaufend aktualisiert.

FAQ zu Sofar

Die Stromwandler sollten mit der Pfeilrichtung zum öffentlichen Netz hin montiert werden.

Ja, das ist problemlos möglich. Auch der damit produzierte Strom wird in die Batterien des Hybridwechselrichters geladen. Der Smartmeter am Hausanschlusspunkt erfasst überschüssigen Strom und veranlasst die Batterie entsprechend zu laden, unabhängig davon, ob der Strom von einem Windgenerator, einem zweiten PV-Wechselrichter oder einer anderen Stromquelle stammt.

Ein zweiter Smartmeter erfasst AC-seitig die produzierte Energie des Stringwechselrichters. Dieser Smartmeter wird auf Busadresse 2 programmiert und in den Kommunikationsbus des Hybridwechselrichters eingebunden. Dazu wird die Kommunikationsleitung zum ersten Smartmeter verlängert (Pin 24 zu Pin 24 und Pin 25 zu Pin 25).

Die jeweils aktuelle Firmware ist unter www.sofarsolar.eu zum Download verfügbar. Die Dateien sind gepackt (gezipt) und müssen zunächst entpackt werden. Anschließend kopieren Sie die Dateien in die entsprechenden Ordner auf einen USB-Stick. Wichtig ist, dass die Ordner "firmware" und "safety" unverändert bleiben und sich im Hauptverzeichnis des USB-Sticks befinden.

Mit dem Download der Firmware unter www.sofarsolar.eu erhalten Sie eine Anleitung zur Installation der Firmware für Hybridwechselrichter und Stringwechselrichter. Die Verfahren für beide Systeme sind unterschiedlich.

Für das Setup wird an einigen Stellen nach einem Passwort gefragt. Dies ist entweder 0715 oder 0001.

Das PowerAll ESI4.6 System ist ein einphasiger Hybridwechselrichter, der in Kombination mit einem dreiphasigen Smartmeter eine volle Dreiphasen-Unterstützung für den Eigenverbrauch bietet. Ein dreiphasiger Smartmeter muss separat bestellt und wie gewohnt installiert werden. Die Pinbelegung ist PIN24-PIN6 (ESI) und PIN25-PIN7 (ESI). Ein Firmware-Update ist unbedingt durchzuführen. Firmware-Versionen ab V040022 mit dem Safety Code 0902 unterstützen die dreiphasigen Smartmeter. Nach dem Update muss in den erweiterten Einstellungen der dreiphasige Smartmeter aktiviert werden.

Ja, die Wechselrichter von SOFAR verfügen über einen DC- und AC-Überspannungsschutz vom Typ 2.

Wenn ein Fehlerstromschutzschalter für Hybridwechselrichter installiert wird, sollte eine Empfindlichkeit von 300 mA verwendet werden.

Zum Hybridwechselrichter im Parallelbetrieb am öffentlichen Stromnetz ist ein Smartmeter am Netzanschlusspunkt zu installieren. Die Stromwandler werden mit der Pfeilrichtung zum öffentlichen Netz hin montiert, wobei die rote Anschlussleitung unten und die schwarze Anschlussleitung oben ist. Bei Verwendung eines direkt messenden Smartmeters ist der Eingang (Netzseite) oben und der Ausgang (Wechselrichterseite) unten. Die korrekte Phasenzuordnung ist zwingend zu beachten.

Beim Setup muss in den erweiterten Einstellungen „Force Charge“ aktiviert und die Zwangsladungszeit auf einen Zeitraum von 3 Stunden pro BTS-Batteriemodul eingestellt werden. Bei 2 Batterien wären das 6 Stunden, bei 3 Batterien 9 Stunden usw. Wenn die Batterien, typischerweise in der Winterzeit, während 30 Tagen nicht zu 100 % geladen wurden, lädt das System die Batterien einmalig zu 100 % aus dem Netz auf. Dies dient der Batteriepflege und dem Balancing. Bei zu kurz eingestellter Ladezeit hat das System mit 6A Ladestrom nicht ausreichend Zeit, um auf 100 % zu laden, und der Vorgang würde am nächsten Tag erneut starten.